Aktuelles, Aktivitäten und Berichte


Das Neueste

Berliner Frauenpreis 2020

10.09.2019

Berliner Frauenpreis 2020

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung vergibt jährlich den Berliner Frauenpreis an Berlinerinnen, die sich durch ihren Einsatz in herausragender Weise für die Gleichstellung und Chancengleichheit von Frauen und Männern eingesetzt haben und einsetzen.

Damit auch 2020 eine inspirierende und engagierte Frau mit dem Berliner Frauenpreis ausgezeichnet werden kann, sind Ihre Vorschläge gefragt! Hiermit sind Sie herzlich eingeladen, sich an der aktuellen Ausschreibung mit der Einreichung von Vorschlägen für die Preisträgerin 2020 zu beteiligen.

Vorschläge können bis zum 01.10.2019 an folgende Anschrift gerichtet werden:
Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
GPR 3 – Frau Alina Zimmermann
Oranienstr.106
10969 Berlin
oder per E-Mail:

zum Download:
Flyer Frauenpreis 2020
Ausschreibungsformular

Alle Infos und Formulare auch unter.
https://www.berlin.de/sen/frauen/oeffentlichkeit/berliner-frauenpreis/artikel.13360.php


Unternehmerinnen-Akademie<br />Einladung zur Kick-off-Veranstaltung am 30.10.2019

© SenWirtschaft


20.08.2019

Unternehmerinnen-Akademie
Einladung zur Kick-off-Veranstaltung am 30.10.2019

Jährlich machen sich in Berlin rund 10.000 Frauen selbstständig. Vielleicht waren, sind oder werden Sie eine dieser Frauen?

Die Berliner Unternehmerinnen Akademie findet statt
am 30.10.2019, von 18:00 bis 20:30 Uhr, im Forum Factory
Besselstraße 13-14, 10969 Berlin (Nähe Checkpoint Charlie)
und wird ausgerichtet von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

Bei diesem Auftakttermin geht es um die finanzielle Wirtschaftsförderung. Qualifizierte und gründungsinteressierte Frauen können sich auf der Veranstaltung informieren, vernetzen und inspirieren lassen.

Weitere Informationen und das Programm finden Sie im Internet unter www.berlin.de/unternehmerinnentag/akademie/
Hier geht es zum Online-Anmeldeformular


Gleichstellung gewinnt.<br />Impulstag 2019 bei den Berliner Wasserbetrieben

22.08.2019

Gleichstellung gewinnt.
Impulstag 2019 bei den Berliner Wasserbetrieben

Am 22. August 2019 findet von 16.00 bis 20.00 Uhr bei den Berliner Wasserbetrieben (Neue Jüdenstraße 1; 10179 Berlin) der zweite Impulstag der Kampagne statt. Mit dabei sind auch einhorn products, Tom Tom Deutschland, zapf umzüge und der Landesverband Berlin der Unternehmerfrauen im Handwerk. Hier geht’s zum Programm und zur Einladung mit dem Anmeldeformular.


Stadtspaziergang am 11. Juli 2019<br />Moabit – Der Werder im Wandel der Zeit

31.07.2019

Stadtspaziergang am 11. Juli 2019
Moabit – Der Werder im Wandel der Zeit

Berliner Geschichte und Geschichten. Gemeinsam mit dem Lady’s Stammtisch e.V. führte uns in diesem Jahr der Stadtspaziergang in den Industrie- und Arbeiterbezirk Moabit. Über 25 Brücken erreicht man den Bezirksteil, der eine Insel und somit idyllisch von Wasser umgeben ist. Moabit erhielt seinen Namen in Anlehnung an das Alte Testament terre de Moab, welcher auf die ersten Bewohner dieses Gebietes, die Hugenotten, zurückführt. Unsere Stadtführerin, Dr. Anke Fromme, ließ uns wieder mit ihrem Detailwissen in eine andere Zeit Berlins eintauchen, u.a. die erste Berliner Konditormeisterin im 19. Jahrhundert wurde im G. Buchwald Konditorei Cafe ausgebildet. Noch heute ein Geheimtipp für den berühmten Baumkuchen. Zwei kurze Stunden lang wurden wir durch einen interessanten Teil Berlins geführt.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht


Women in Business – Female Entrepreneurs in Germany

25.06.19 – Women in Business – Female Entrepreneurs in Germany


15.07.2019

Women in Business – Female Entrepreneurs in Germany

Im Rahmen einer Themenreise „Frauen in der Wirtschaft – Gründerinnen in Deutschland“ vom 23. – 29. Juni 2019, zu der das Auswärtige Amt im Besucherprogramm der Bundesrepublik

Deutschland 15 Frauen aus Saudi Arabien, Palästina, Russland, Mali, Kanada, Indien, Kenia, Moldawien, Tschechische Republik, Pakistan, Argentinien, Kirgisistan, Brasilien und Taiwan eingeladen hatte, durften Dr. Anne Dohle, Geschäftsführerin des Bundesverband Unternehmerfrauen im Handwerk e.V. (UFH), und Beate Roll, Landesvorsitzende UFH Berlin e.V., die Unternehmerfrauen im Handwerk vorstellen.

Ein Punkt fand besonderes Interesse: Ist jungen Frauen die Gleichberechtigung wichtig? Die Teilnehmerinnen berichteten aus ihren Ländern und machten deutlich, dass die Gleichberechtigung der Frauen auch damit zu tun hat, wie wichtig dieses Thema einem Premierminister (Kanada) oder Präsidenten (Brasilien) ist. Diskutiert wurden auch Themen wie z.B. Gründungsberatung, Finanzierung und Startkapital, Geschlechtergerechtigkeit, Stellenwert der Frauen in der Wirtschaft und den Unternehmen, Mutterschutz und Lohnfortzahlung, Lohngerechtigkeit, Kooperationen, Sicherung von Geschäftsideen… Es wurde auch der Wunsch geäußert, das Handwerk bzw. dem Kunsthandwerk einen Ausbildungsrahmen zu geben.

Wir danken dem Verein Public Diplomacy Initiativkreis e.V. für die Einladung. Infos: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aamt/zugastimaa/besucherprogramm/216460


Frauen stärken das Handwerk – Film über das Atelier Tiemeyer, Gütesiegelträgerin seit 2018

Gütesiegel Frauen stärken das Handwerk


03.07.2019

Frauen stärken das Handwerk – Film über das Atelier Tiemeyer, Gütesiegelträgerin seit 2018

Das Atelier unserer Mitgliedsfrau, Buchbindermeisterin Ria Tiemeyer, wurde 2018 mit dem Gütesiegel „Chancengleichheit im Handwerk“ ausgezeichnet. Ihr Betrieb und vor allem ihr Engagement für Chancengleichheit wird in einem Film, der im Rahmen des Projekts “Frauen stärken das Handwerk” gedreht wurde, vorgestellt und kann auf der Website des Ateliers Tiemeyer sowie auf der Projekt-Website angesehen werden.


Geburtstagskinder - 09.11. gesucht!

14.05.2019

Geburtstagskinder – 09.11. gesucht!

Die Ufa produziert derzeit für einen großen deutschen Privatsender eine Sondersendung zu „30 Jahre Mauerfall“. Darin stellen wir junge Berliner und Berlinerinnen im Alter von 15 – 35 Jahre in ihrem Alltag vor und fragen sie nach ihren Erlebnissen, Träumen und Wünschen zu Ost- und West-Deutschland. Kleine aber feine Voraussetzung ist, dass diese Person im Handwerk arbeitet und am 9. November Geburtstag hat.

Wenn Sie Interesse, Fragen haben, können Sie Sabrina Lewe täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr unter +49 331 28128 569 anrufen oder unter anschreiben.


Öffentlichkeitsstarke Woche für den UFH

14.05.2019

Öffentlichkeitsstarke Woche für den UFH

Carola Zarth ist neue Präsidentin der Handwerkskammer Berlin

Die Mitglieder der Vollversammlung der Handwerkskammer Berlin haben am 8. Mai 2019 Carola Zarth zur neuen Kammerpräsidentin gewählt. Unsere Mitgliedsfrau tritt als erste Frau in dieser Position die Nachfolge von Stephan Schwarz an, der seit 2003 Präsident der Handwerkskammer war und sich nicht mehr zur Wahl stellte.

zur Website der HWK

Beate Roll ist zugewähltes Mitglied der Vollversammlung

“Die Vollversammlung, das “Parlament des Handwerks”, ist das höchste Organ der Handwerkskammer Berlin. Ihr gehören laut Satzung 54 Mitglieder an, davon zwei Drittel Arbeitgeber (36) und ein Drittel Arbeitnehmer (18). Sowohl in der letzten als auch in der aktuellen Vollversammlung wurden jeweils drei weitere Mitglieder (zwei Arbeitgeber und ein Arbeitnehmer) hinzugewählt. Somit gehören jetzt insgesamt 57 Mitglieder (38 Arbeitgeber und 19 Arbeitnehmer) der Vollversammlung an.”
Quelle: https://www.hwk-berlin.de/ueber-uns/organe-ehrenamt/vollversammlung/


h1. Der Landesverband Berlin hat einen neuen Vorstand

06.05.2019

Der Landesverband Berlin hat einen neuen Vorstand


Am 06. Mai 2019 haben wir unseren neuen Vorstand gewählt:
Beate Roll – 1. Vorsitzende
Beate Bliedtner – 2. Vorsitzende
Grit Adolf – Kassenführerin
Stephanie Flitz – Beisitzerin
Tajana Weißenborn – Beisitzerin
Kerstin Forchert – Kassenprüferin
Marina Konieczny – Kassenprüferin
Brigitte Skierwiderski – Kassenführererin


Hatun Sürücü Preisverleihung am 01.Februar 2019

Hatun Sürücü Preis 2019


11.02.2019

Hatun Sürücü Preisverleihung am 01.Februar 2019

Der UFH gratuliert herzlich und überreicht M-Power den 3. Preis. M-Power ist ein Projekt des Vereins KommMit e.V., das Bildungsarbeit mit jungen Geflüchteten betreibt.

Das Projekt ist ein Ort des Austausches und der Begegnung für Mädchen und junge Frauen, in dem sie gemeinsam ihre Stärken entwickeln können und sich gegenseitig unterstützen ihren eigenen Weg zu gehen. Hier mehr dazu auf der Website von M-POWER

Das Projekt wird maßgeblich von der Aktivistin und Bildungstrainerin Mervete Bobaj vorangetrieben.


19. Girls’Day am 28.03.2019 – Machen Sie mit!

28.03.2019

19. Girls’Day am 28.03.2019 – Machen Sie mit!

Am Girls’Day 2018 in Berlin beteiligten sich 6.400 Schülerinnen und buchten alle verfügbaren Plätze aus. Mit 8,1 % wurde bundesweit wieder der Spitzenplatz der Beteiligung erreicht. 172 Unternehmen waren dabei, deutlich mehr als im Vorjahr. Sind Sie auch mit dabei?

Jungen können parallel am Boys’ Day teilnehmen. Dabei lernen sie für Männer untypische Berufe kennen und setzen sich mit männlichen Rollenbildern und Lebensplanung auseinander.

Aktion einstellen unter: Girls’Day Angebot einstellen

Informationsmaterial, Flyer und Plakate erhalten Sie kostenlos beim
Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.
www.girls-day.de
Telefon: 0521-106-7357

Vorbereitungsmaterialien für Unternehmen Schulen, Eltern und Schülerinnen stehen Ihnen dort als Download zur Verfügung.
Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Landeskoordinierung für den Girls’Day und den Boys’Day in Berlin:

Almut Borggrefe, Daniela Döbler und Kornelia Ruppmann
LIFE e. V.
Bildung – Umwelt – Chancengleichheit
Telefon: (030) 3087 98-12/-16/-37


Wettbewerb „Vielfalt unternimmt" der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe

17.01.2019

Wettbewerb „Vielfalt unternimmt” der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe

Mit dem neuen Preis „Vielfalt unternimmt – Berlin würdigt migrantische Unternehmen“ wird ihr wirtschaftlich bedeutsamer Beitrag für Berlin ausgezeichnet. Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe sucht die besonderen, die herausragenden unter ihnen und ruft dazu auf, sich zu bewerben.

Unter den vielen Berliner Unternehmerinnen und Unternehmern machen Menschen mit Migrationsbezug einen erheblichen Anteil aus, und ihre Zahl wächst stetig. Damit tragen sie maßgeblich zur erfolgreichen wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt bei und schaffen Arbeitsplätze.

Bewerbungszeitraum: 7. Januar bis 28. Februar 2019

Die feierliche Preisverleihung findet am 5. April 2019 im Berliner Rathaus statt.

Weitere Informationen und Bewerbung hier auf der Website der Senatsverwaltung


Starke Frauen gesucht

21.12.2018

Starke Frauen gesucht

Die Unternehmerfrau im Handwerk 2019 wird gesucht. handwerk magazin würdigt die Leistungen, Erfolge, aber auch das Alltagsgeschäft der Frauen im Handwerk – und macht die Leistung der Frauen im Handwerk einer breiten Öffentlichkeit bekannt.

Oft ist sie Personalchefin, Buchhalterin, Marketingfrau und Familienmanagerin in einem. Eine wahre Alleskönnerin, die nicht nur als Schaltzentrale des Unternehmens, sondern auch als Ruhepol im Aktions- und Spannungsfeld von Meister und Familie, Mitarbeitern und Kunden, immer die richtige Balance findet.

Wer wird ausgezeichnet?
Der Preis wird an zwei Unternehmerfrauen in den Kategorien mitarbeitende Unternehmerfrau und selbstständige Unternehmerfrau vergeben.
Die Preise sind jeweils mit 2.500 Euro dotiert.

Infos und Bewerbung hier auf der Website des handwerk-magazin


UFH-Aktivitäten

Einladung zur Preisverleihung für das Gütesiegel 2018

05.10.2018

Einladung zur Preisverleihung für das Gütesiegel 2018

Im Rahmen des Impulstags 2018 der Kampagne „Gleichstellung gewinnt“ der Berliner Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kolat, findet in diesem Jahr unsere Preisverleihung statt.

Sieben Betriebe haben in den letzten Monaten unser Prüfungsverfahren durchlaufen und konnten beweisen, dass sie ein ausgezeichnetes Unternehmen für Chanchengleichheit im Handwerk sind. Dafür wollen wir Ihnen feierlich unser Gütesigel verleihen.

Darüber hinaus bietet der Impulstag Inputs und Workshops zum Thema Unternehmenskultur, Vielfalt und flexible Arbeitszeitmodelle. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Fraunhofer Gesellschaft statt und gibt Gelegenheit zur Vernetzung und Inspiration für die eigene Unternehmenspraxis.

Termin: 5. November 2018, 16:00 – 20:30 Uhr
Ort: Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der Handwerkskammer Berlin, Großer Saal
Mehringdamm 14, 10961 Berlin
Infos und Programm: hier auf der Website starkes-handwerk-berlin.de


Wir gratulieren - Gütesiegel Chancengleichheit im Handwerk verliehen!

30.01.2018

Wir gratulieren – Gütesiegel Chancengleichheit im Handwerk verliehen!

Am 09.11.2017 wurden erstmalig kleine Berliner Handwerksbetriebe mit dem Gütesiegel „Chancengleichheit im Handwerk“ ausgezeichnet, die sich für mehr Gleichstellung engagieren und eine Unternehmenskultur pflegen, die eine chancengleiche Teilhabe ermöglicht. Damit will das Siegel zur öffentlichen Anerkennung und Wertschätzung kleiner Betriebe beitragen, die meist ohne eigene Personalabteilung und zusätzliche finanzielle Ressourcen einen wichtigen gesamtgesellschaftlichen Beitrag zur Gleichstellung von Frauen leisten.

Sieben Handwerksbetriebe unterschiedlicher Gewerke wurden 2017 mit dem Gütesiegel ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!
Gleich zwei unserer Mitglieder waren unter den ausgezeichneten Betrieben:
Wir gratulieren recht herzlich Ria Tiemeyer und Beate Roll!

Lesen Sie mehr zur Preisverleihung auf der Projekt-Webseite


Gütesiegel „Chancengleichheit im Handwerk“

23.10.2017

Gütesiegel „Chancengleichheit im Handwerk“

Im Rahmen unseres Kooperationsprojekts “Frauen stärken das Handwerk” wurde ein Gütesiegel für Chancengleicheit entwickelt.

Gemeinsam mit dem paritätisch besetzten Projektbeirat wurden die Leitlinien als Qualitätsversprechen zur Chancengleichheit im Handwerk erarbeitet, verabschiedet und unterzeichnet.
Alle Organisationen des Berliner Handwerks, Verbände, Innungen und Betriebe, die sich ebenfalls für eine Stärkung der Chancengleichheit von Frauen und Männern im Handwerk einsetzen möchten, sind herzlich dazu eingeladen, die Leitlinien zur Chancengleichheit zu unterzeichnen!

Berliner Handwerksbetriebe haben die Möglichkeit sich für das Gütesiegel zu bewerben. Neben einer Stärkung ihrer Arbeitgeberattraktivität durch die öffentlich anerkannte Auszeichnung chancengleicher Arbeitsbedingungen werden zertifizierte Betriebe durch das Projekt bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Sie werden sowohl auf der Homepage und Facebookseite des Projekts veröffentlicht als auch in Best-Practice-Broschüren porträtiert, die eine berlinweite Verbreitung erfahren.

Sind Sie Interessiert? Dann lesen Sie mehr auf der Webseite des Projekts


Informationen für Frauen im Handwerk

Archiv