Unsere Projekte: Vielseitig engagiert – die Schule und ein prima Klima machen!

Zukunftswerkstatt Handwerk

Projekt Zukunftswerkstatt Handwerk

Projekt Zukunftswerkstatt Handwerk

Mit Sprachlern-App und 360-Grad-Filmen in den Handwerksberuf

Mit einem innovativen Ansatz wirken wir dem Fachkräftemangel entgegen: Menschen mit geringeren Deutschkenntnissen werden durch Sprachworkshops, eine Sprachlern-App und virtuelle Betriebsbesichtigungen für Handwerksberufe qualifiziert. Nach den berufsspezifischen Sprachkursen sammeln die Teilnehmenden Praxiserfahrungen im Betrieb und können anschließend eine Beschäftigung aufnehmen.

Gefördert wird das Projekt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen der Bezirklichen Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit. Die Durchführung erfolgt in Kooperation mit veedu und dem Landesverband Berlin Unternehmerfrauen im Handwerk e.V.

weitere Informationen erhalten Sie unter: www.zukunftswerkstatthandwerk.de
und hier im Flyer


Unsere Initiative - Handwerk für Mädchen

Handwerk für Mädchen – unser geschütztes Logo

Mit der Initiative “Handwerk für Mädchen – Schülerinnen für Handwerk begeistern” möchte der UFH in Berlin eine aktive Verbindung für Schülerinnen, Schulen, Eltern und Betrieben sein. Unser Ziel: Unterschiedlichste Handwerksberufe für junge Mädchen erlebbar machen und eine Basis für künftige Entscheidungen schaffen. In Zusammenarbeit mit Berliner Handwerksunternehmen, die sich für unsere Initiative engagieren und bereit erklären mitzumachen, arrangiert der UFH- Aktionstage und vermittelt Praktikums- und Ausbildungsplätze für Mädchen. Ein mittlerweile erfolgreiches Projekt, das Schule macht!

Interessiert? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!
Wir stehen Handwerksbetrieben und Schulen zu allen Fragen des Projekts gern zur Verfügung und unterstützen Sie mit Rat und Tat.
Kontaktdaten:

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.hfm-ufh.de


Frauen stärken das Handwerk

Frauen stärken das Handwerk - 125 Wege und Chancen

Das Projekt “Frauen stärken das Handwerk” ist eine Kooperation der k.o.s GmbH mit dem Landesverband Berlin Unternehmerfrauen im Handwerk e.V.
Es zielt auf eine Verbesserung der Aufstiegs- und Entwicklungschancen von Frauen im Berliner Handwerk. Durch die Stärkung der betrieblichen Handlungskompetenz und Übersetzung dieser in eine gleichstellungsfördernde Unternehmenskultur soll dieses Ziel nachhaltig in der unternehmerischen Praxis verankert werden. Dafür werden Botschafterinnen qualifiziert und als Mentorinnen gewonnen. In Gruppencoachings werden Gleichstellungslotsinnen qualifiziert und Führungskräfte als zentrale Akteure sensibilisiert. Transferziel ist, gemeinsam mit den beteiligten Akteuren ein Qualitätssiegel Gleichstellung im Handwerk zu initiieren und umzusetzen.

Möchten Sie sich an diesem Projekt beteiligen?
Alle wichtigen Informationen zum Projekt erhalten Sie mit der Broschüre CHANCENGLEICHHEIT IM HANDWERK – Praxisbeispiele und Instrumente

Hier geht es zum Download des Flyers: PDF-Download

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite
Besuchen Sie das Projekt auf Facebook


Starke Handwerkerinnen - Energie und Effizienz

Starke handwerkerinnen

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung izt und durch die Förderung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit starteten wir 2014 unser Projekt unter dem Motto “Starke Handwerkerinnen – Energie und Effizienz”. Ein zukunftsweisendes Projekt für Frauen, mit Frauen und interessierten Unternehmen, die einen messbaren Beitrag zum Klimaschutz entwickeln und nutzen wollen. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe wurden klimafreundliche Dienstleistungen systematisch neu- oder weiterentwickelt.

Die Abschlussveranstaltung des Projekts fand am 14. Oktober 2016 statt.
Infos zum Projekt erhalten Sie unter: www.starke-handwerkerinnen.de

Lesen Sie die Ergebnisbroschüre des Projekts hier


Konzeption und Aufbau eines Gründerinnen- und Unternehmerinnenzentrums in Steglitz-Zehlendorf

GUZSZ

Projektübergabe an die Genossenschaft GUZSZ

Projekt 2010 – 2013

Für den Landesverband Berlin Unternehmerfrauen im Handwerk e.V. endete am 31.12.2013 die Trägerschaft für die Konzeption und den Aufbau eines Gründerinnen- und Unternehmerinnenzentrum in Steglitz-Zehlendorf.

Die Genossenschaft wurde am 11.09.2013 erfolgreich gegründet und lenkt nun die weiteren Schritte des Gründerinnen- und Unternehmerinnenzentrum in Steglitz-Zehlendorf.